Am 6. April begrüßte der erste Vorstand Peter Sterzenbach zahlreiche Mitglieder zur Generalversammlung im Vereinsheim. Offiziell begrüßen konnte er auch Peter Kaiser (Ehrenvorstand) und Karl Mangei (Ortsvorsteher). Danach startete er in einen interessanten Abend mit seinem Bericht und einem umfassenden Rückblick aus 2015. An allererster Stelle stand ein großer Dank an Peter Kaiser und Norbert Müller für die Leitung des Theaterstücks Joß Fritz mit seinen knapp 100 Schauspielern. Das Mitwirken am Umzug während der Heimattage in Bruchsal und der erfolgreichen Organisation und Bewirtung bei LAMATHEA (Landesamateur-Theatertage). Für all diese Highlights bedankte sich Peter Sterzenbach recht herzlich bei allen Beteiligten und insbesondere mit einer Blumenüberraschung den Hauptorganisatoren der Arbeitseinsätze: Heidi Schlotter und seiner Frau Renate Sterzenbach. Des Weiteren gab er noch einen Ausblick auf 2016/2017: die Vorbereitung der Theaterstücke „Erwe will glernt sein“ und „Pippi Langstrumpf“, dem Theaterausflug, die Neugestaltung des Eingangshofes, der Drachenwettbewerb auf dem Michaelsberg im Herbst 2016, den alljährlichen Winterzauber und Martinsumzug sowie die Kraichgauer Theatertage Anfang April 2017. Es  folgten die Berichte der Schriftführerin Eva Glaser, des Jugendwarts Markus Rössler, der Kassiererin Sylvia Modery und der Kassenprüfer.

Die Vorstandschaft wurde unter der Leitung von Peter Kaiser durch die Anwesenden gemeinsam und einstimmig entlastet. Mit den Worten „Vielen Dank, es war besser als ich es mir vorgestellt habe.“ und „...hier gibt es viele gute Ideen. Ein Dank im Namen des Ortschaftsrates“, meldete sich Karl Mangei zu Wort und ergänzte den Rückblick 2015 mit dem Nachtwächtertreffen im Atrium. Nun standen die Neuwahlen an: Peter Sterzenbach wurde in seinem Amt als erster Vorstand einstimmig bestätigt. Als zweiter Vorstand schied Norbert Müller aus, der sich bei der Verwaltung bedankte und gerne das Amt als Theaterleiter übernahm. Sein Amt als zweiter Vorstand übernimmt Heidi Schlotter. Sylvia Modery, Markus Rössler, Eva Glaser, Sabine Buhl, Marliese Feyl, Renate Sterzenbach und Harald Wolf wurden in ihren Ämtern bestätigt.
Neu gewählt wurde als Stellvertreter des Jugendwarts Corinna Janzer, Pressewart Gabi Dittert, Kassenprüfer Bernd Grün, Technischer Leiter Heinz Schrumpf und Beisitzer Walter Schlotter und Werner Wolf.
Der Theater- und Kulturverein freut sich schon jetzt auf die bevorstehenden Veranstaltungen.

Mitglied im Bund Deutscher Amateurtheater

Mitglied im Landesverband Amateurtheater BW

TOP